Die SBB testen in Zürich digitale Abfahrtsplakate – eine weitere Hürde für blinde und sehbehinderte Menschen?

08. November 2017

Die Interessenvertretung des Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverbands SBV informiert: Im grössten Schweizer Bahnhof testen die SBB momentan den Ersatz der gewohnten Abfahrtsplakate durch lebensgrosse Touchscreen-Bildschirme. Wer die Angaben auf den Bildschirmen nicht gut lesen kann, bedient sich der Lupen-Funktion zur Vergrösserung der gewünschten Information. Für Menschen mit Sehbehinderung bedeutet dies eine Verbesserung der heutigen Situation mit den für sie kaum oder gar nicht zugänglichen gelben Abfahrtsplakaten. Heute noch keinen Nutzen bringt die neue Informationsplattform für blinde Menschen. Sie informieren sich nach Möglichkeit via die SBB-Applikation auf ihrem Mobiltelefon.

 

Ob die SBB die neuen Touchscreen-Bildschirme mit Fahrplan-, Verspätungs-, allgemeinen Netz- und Bahnhofsinformationen einst in der ganzen Schweiz installieren, darüber wird entschieden, sobald die Ergebnisse des Pilotversuchs in Zürich ausgewertet sind. Unsere Interessen werden wir via den SBB-Behindertenbeirat einfliessen lassen.

Schweizerischer Blinden- und Sehbehindertenverband SBV

Könizstrasse 23
Postfach, 3001 Bern
Tel. +41 31 390 88 00
info@sbv-fsa.ch
 

Intranet
Login

Impressum | © 2016 SBV