September-Spendenaufruf – Angepasste und unverzichtbare Technologien

Die Abteilung Technologie & Innovation des SBV entwickelt und fördert innovative technische Hilfsmittel, die an die Bedürfnisse von blinden oder sehbehinderten Menschen angepasst sind.

Stellen Sie sich vor, Sie hätten eine Zwillingsschwester, die Sie noch nie gesehen haben! So geht es Marie-Pierre Assimacopoulos. Die Genferin ist von Geburt an blind – ihrer Zwillingsschwester blieb dieses Schicksal zum Glück erspart. Aber Marie-Pierre liess sich von dieser «Ungerechtigkeit» nie beirren. Tapfer und beharrlich suchte sie ihren Weg.

Allein schon sich anzuziehen, ist für einen blinden Menschen ein Abenteuer. Zwar gibt es Apps fürs Handy, welche z. B. Farben erkennen, aber Marie-Pierre kann damit nicht viel anfangen. Es ist ein Irrtum zu glauben, Handy-Kamera und Apps seien die Lösung für alle Probleme, denen blinde und sehbehinderte Menschen im Alltag begegnen. Oft fehlt den Entwicklern das Verständnis für die speziellen Probleme, welche Blindheit mit sich bringt.

Der SBV arbeitet deshalb daran, diese Mängel zu beheben: zum Beispiel mit MyWay, einer massgeschneiderten Navigationsapp, und Apps wie Recunia zum Erkennen von Banknoten. Ihre Spenden ermöglichen es uns, innovative Lösungen zu entwickeln. Vielen Dank für Ihre Unterstützung!

 

Informationen

Luciano Butera, Bereichsleiter Technologie und Innovation
luciano.butera@sbv-fsa.ch, 031 390 88 63