Zugängliche Kultur & Audiodeskription

Botschaften Veranstaltungen in Kultur und Freizeit

  • Plätze in vorderen Reihen eignen sich für Personen mit einer Sehbehinderung. So ist das Geschehen auf der Bühne gut hörbar und das Restsehvermögen kann möglichst ausgeschöpft werden.
  • Zulassung von Blindenführhunden an Veranstaltungsorten ist zu klären.
  • Informationen zu Gebäude und Räumlichkeiten helfen weiter.
  • Audiodeskription als Instrument verwenden, um einen Anlass barrierefrei zu gestalten.

Audiodeskription

  • Eine Schweizer Charta der Audiodeskription wurde von den Blinden- und Sehbehindertenverbänden in Zusammenarbeit mit Fachorganisationen anfangs 2017 veröffentlicht (siehe Werkzeuge unten).
  • Ein oder zwei Sprecher beschreiben visuell wahrgenommene Elemente oder Informationen einer Veranstaltung (Mimik, Gestik, Bewegung, Kleidung, Szenerie etc.) für das Publikum mit einer Sehbehinderung.
  • Audiodeskription (oder Bildbeschreibung) ist objektiv und auf die Handlung einer Veranstaltung fokussiert.
  • Audiodeskription richtet sich auf das Gegenwärtige (nicht rück- oder vorausschauend).
  • Audiodeskription kommt in Filmen, Theatern, Musicals, Konzerten, Sportevents oder anderen geführten Besichtigungen kultureller Werke zum Einsatz.

Teilen: