SBV-Sensibilisierung mit der bfu

Der SBV hat in Zusammenarbeit mit der bfu die Sensibilisierung «Freie Leitlinien – sichere Orientierung!» im Zeichen der Sicherheit von blinden und sehbehinderten Menschen im Strassenverkehr realisiert. Botschaftsträger ist eine entsprechend gestaltete Parkscheibe, die auf das elementare Anliegen von freien taktil-visuellen Leitlinien aufmerksam macht. Am Strassenrand sind Fahrzeuge so zu parkieren, dass eine hindernisfreie Orientierung garantiert ist. Wer dies im Verkehrsalltag berücksichtigt, trägt wesentlich zur Sicherheit der von einer Sehbeeinträchtigung Betroffenen bei.

Die Distribution erfolgt durch die Sektionen, beziehungsweise die Mitglieder des SBV in spontaner Reaktion auf falsch parkierte Autos und damit unpassierbare Leitlinien.

Als Schweizer Kompetenz- und Koordinationszentrum für die Unfallprävention bei Nichtberufsunfällen setzt sich die bfu – Beratungsstelle für Unfallverhütung im öffentlichen Auftrag mit gutem Grund für die Sicherheit ein. Denn: Jährlich verunfallen 1'060'000 Menschen in der Schweiz. Konkret sind 570'000 Unfälle in Haus und Freizeit, 410'000 Sportunfälle und 80'000 Unfälle im Strassenverkehr zu verzeichnen.

Interessierte können die Parkscheibe via info@sbv-fsa.ch oder 031 390 88 00 beziehen.

Teilen: