Mai-Spendenaufruf – Das Kursangebot für blinde- uns sehbehinderte Menschen

Braille-Kurse wie auch Sportkurse mit 1:1 Begleitung gehören zu unseren Dienstleistungen.

Der 52-jährige Georg Moser hat aufgrund seiner vererbten Augenkrankheit den Beruf als Koch aufgegeben und liess sich zum Masseur (FA) ausbilden. Seine Sehbehinderung, mochte Georg Moser nie in den Vordergrund stellen, auch wenn sich über die degenerative Erkrankung des Sehnervs nicht hinwegsehen lässt und keine Korrektur möglich ist. Mehrere Zusatzausbildungen haben ihm den Weg zu einer eigenen Praxis für Kinesiologie und Med.  Massagen wie auch Lymphdrainage geebnet. Er ist Präsident des Verbands «MassageBlind», wo er sich sehr engagiert. Als Ausgleich schätzt er die Tandem- und Wintersportkurse des SBV. Diese Sportarten werden vom Schweizerischen Blinden- und Sehbehindertenverband SBV mit 1:1-Begleitung durchgeführt, da diese für blinde und sehbehinderte Menschen nicht allein machbar sind.

Georg Moser ist regelmässig in Begleitung mit dem Velo unterwegs wie jüngst auf der Tour, die ihn ins Mittelland von Olten nach Aarau geführt hat. Trotz Restsehvermögen ist er auf diese Hilfe angewiesen, auch wenn ihm dies auf den ersten Blick nicht unbedingt anzusehen ist. Umso mehr weiss Georg Moser zu schätzen, dass er auf ebenso erfahrene wie verlässliche und bei Bedarf «mental starke» Pilotinnen und Piloten vertrauen kann. Letztes Jahr hat er mit grosser Anstrengung eine Fahrt über den Brünig bewältigt, die ihm seine Grenzen spüren lassen haben.

Generell ist es ihm ein Anliegen, die Bandbreite der Beratungs- und Unterstützungsdienstleistungen des SBV zu würdigen. Er selbst benutzt diverse Hilfsmittel wie ein Lesegerät, die Vergrösserungs-Software Zoom-Text, eine Lupenbrille und diverse Lupen, so wie eine Handlupe.

Viel Freizeit, die er nach Möglichkeit gerne draussen in der Natur verbringt, bleibt daneben nicht. Für ihn freilich kein Grund zur Klage. Vielmehr gelte es, im Leben Prioritäten zu setzen – getreu der Erkenntnis: «Es ist nicht wenig Zeit, die wir haben, sondern viel Zeit, die wir nicht nützen!»

Informationen
Philipp Thommen, Bereichsleiter Mitglieder & Bildung
philipp.thommen@sbv-fsa.ch, 031 390 88 07